Dom St. Peter, Worms, Rheinland-Pfalz

Der Vorgängerbau wurde unter Bischof Burchard errichtet und wurde 1018 eingeweiht. Seine Nachfolger, Bischof Burchard II. und Konrad II., bauten den Dom in der heutigen Form zwischen 1130 bis zu erneuten Weihe 1181 neu auf. In den folgenden Jahrhunderten wurde der Wormser Dom mehrmals beschädigt und geschändet. Im Dreißigjährigen Krieg 1618-1648, während des Pfälzischen Eroberungskrieges 1688-1697, der französischen Revolution 1792 und während des 2. Weltkrieges 1945. Die kreuzförmige Basilika mit ihren beiden halbrunden Chören besitzt 2 achteckige Türme, die von 4 Rundtürmen eingerahmt werden. In der Annakapelle befindet sich das Relief "Daniel in der Löwengrube", das sich ursprünglich am romanischen Südportal befand.


Bilder vom (renovierten) Dom 4/2008:
HDR-Fotos:
Aufnahmen: 1/2003, 10/2004, 4/2008
Impressum / Copyright