Stiftsbasilika, Waldsassen

1681 Baubeginn an einer neuen Klosteranlage und 1685 Grundsteinlegung der Klosterkirche. Einweihung durch Franz Ferdinand von Rummel, dem späteren Erzbischof von Wien. Der erste Vorgängerbau stammt von 1133 und wurde von den Ziesterziensern gegründet. Hauptbeteiligte beim Bau waren der Prager Architekt Abraham Leuthner und dessen Schwager Georg Dientzenhofer. Der mit reichem Stuck und Fresken versehene Barockbau zeigt deutlich den Einfluss Prags. Die Kirche wurde 1969 in den Rang einer Basilika minor erhoben.
Aufnahmen: 5/2004
Impressum / Copyright