Basilika Ste-Marie-Madeleine, Vézelay, Burgund

Aus der Ferne sieht man lediglich zwei unscheinbare Türmchen auf einem Hügel. Auch dann, wenn man direkt vor der Basilika steht ahnt man nicht, was einem hinter dem Eingang erwartet: Das erste Betreten des Langhauses von Ste-Marie-Madeleine wird zum unvergesslichen Erlebnis. Denn man betritt eines der formvollendetsten Kirchenschiffe der Romanik. Hier kann man in der Tat von kosmischer Architektur und Lichtmystik reden. Die Basilika, ab dem Jahre 1120 an der Stelle eines karolingischen Vorgängerbaues errichtet, wurde durch Reliquien der Heiligen Maria Magdalena zu einem der bedeutendsten und berühmtesten Wallfahrtsorte des Abendlandes. Hier beginnt der Pilgerweg "Via Lemovicensis" nach Santiago de Compostela. An den Säulen in der Basilika befinden sich 99 eindrucksvolle Kapitelle. Am Hauptportal befindet sich ein sehenswertes Tympanon mit einer Weltgerichtsszene.

Aufnahmen: 5/2002, 3/2003 und 4/2009
Impressum / Copyright / Disclaimer