Dom Santa Maria Assunta, Pisa, Toskana

Der ab 1063 von Buscheto im Stile der "Pisaner Romanik" erbaute Dom wurde 1118 von Papst Gelasius II. geweiht. Die Arbeiten an der fünfschiffigen Basilika dauerten dann bis ins 14. Jh.
Die 48 m hohe Kuppel der Basilika wird um einiges vom freistehenden 54 m hohen Baptisterium übertroffen. Das Baptisterium von 1152 hatte als Vorbild die Anastasis-Rotunde in Jerusalem. Der danebenstehende Kampanile, der weltberühmte schiefe Turm von Pisa wurde ab 1174 erbaut. 1595 zerstörte ein Brand viele Teile und Kunstwerke. 1987 erklärte die UNESCO das Ensemble aus Turm, Kathedrale und Baptisterium zum Weltkulturerbe. Durch den hellen Carrara-Marmor geben die auf dem Piazza dei Miracoli (Platz der Wunder) stehenden Bauwerke ein eindruckvolles Bild ab.
Aufnahmen: 9/2007
Impressum / Copyright