Basilika San Michele Maggiore, Pavia, Lombardei


Die eindrucksvolle Basilika "San Michele Maggiore" wurde ab dem Ende des 11. Jh erbaut, nachdem der Vorgängerbau im Jahre 1004 durch ein Feuer zerstört wurde. In diesem Vorgängerbau wurde im Jahre 774 Karl der Große zum König der Langobarden gekrönt. An der typischen lombardischen Fassade finden sich viele Ornamente und Verzierungen, allerdings in einem schlechten Zustand. Die turmlose Basilika mit ihrer Schaufront ist der Prototyp vieler romanischen Kirchen der Region, so beispielsweise in Crema, Cremona oder Lodi Vecchio. Die Zwerggalerie (Bild 17) findet sich dagegen auch in romanischen Bauten im Norden, wie beispielsweise am Trierer Dom oder am Speyerer Dom.

Aufnahmen: 5/2013
Impressum / Copyright