Cathédrale Ste-Croix, Orléans, Centre

Die Grundsteinlegung der Kathedrale erfolgte am 18. April 1601 durch Heinrich IV. Der Vorgängerbau wurde während der Religionskriege 1568 stark beschädigt. Die ältesten noch erhaltenen Teile sind die Kapellen an der Apsis, die aus dem 13. Jh. stammen. Im Jahre 1854 wurde die Kathedrale von Papst Pius IX. zur "Basilica minor" erhoben. Die mächtige Heiligkreuzkathedrale mit 136m Länge, 81m hohen Türmen und einem 106m hohen Vierungsturm dominiert beim Blick an der Brücke Georg V. die Silhouette der Stadt Orléans.


Aufnahmen: 10/2006, 7/2016
Impressum / Copyright