Ehemalige Stiftskirche St. Florentius, Niederhaslach, Elsass


Wie im Mittelalter darf man sich fühlen, vorausgesetzt man befindet sich im Kirchenhof der ehemaligen Stiftskirche St. Florentius von Niederhaslach. Dort steht eine beeindruckende Sammlung teils mittelalterlicher Grabplatten. Die ehemalige Stiftskirche mit ihrem dreischiffigen Bau wurde ab 1274 an der Stelle einer Vorgängerkirche errichtet. Das besondere Erscheinungsbild einer der wichtigsten gotischen Kirchen im Elsass wird vor allem vom Turm mit seinem steilen, aus dem 19. Jh. stammenden Walmdach geprägt. Der eigentliche Schatz der ehemaligen Stiftskirche bilden aber die vielen original erhaltenen Buntglasfenster an Langhaus und Chor. Das Portal an der Westfassade enthält neben der originalen Fensterrose von 1325 auch ein sehenswertes Tympanon mit der Darstellung der Verkündung, der Marienkrönung und dem hl. Florentius. Rund um die Kirche befinden sich unzählige Wasserspeier. An der Sakristei ist das Relief "Christus am Ölberg" von 1492 angebracht.


Aufnahmen: 1/2014
Impressum / Copyright