Ehemaliges Benediktinerkloster Lorsch, Hessen

Das ehemalige Benediktinerkloster Lorsch wurde im Jahre 764 zum ersten Mal urkundlich erwähnt und war im Besitz Karls des Großen. Die Torhalle (Königshalle) stellt ein in Deutschland einmaliges Zeugnis karolingischer Architektur dar. Seit 1991 befindet sich das Kloster auf der UNESCO-Liste des Welterbes.



Aufnahmen: 2/2003
Impressum / Copyright