Sanctuario della Santa Casa, Loreto, Marken

Einer der bedeutendsten Marienwallfahrtsorte der Welt ist Loreto. Hier steht das "Sanctuario della Santa Casa", das Heiligtum mit dem Heiligen Haus der Muttergottes. Im Innern der Basilika befinden sich außer dem "Santa Casa" weitere zahlreiche Kapellen. Nach der Überlieferung wurde 1294 das "Santa Casa" aus Nazareth hierher gebracht. Die Basilika wurde auf Initiative von Papst Julius II. ab 1468 im Renaissance-Stil erbaut, nachdem im Anfang des 14. Jh. die Wallfahrt nach Loreto einsetzte. Die Fassade wurde nach einem Entwurf von Giovanni Boccalini 1571 im Renaissance-Stil begonnen und von G.B. Ghioldi und L. Ventura 1587 vollendet. Das Erscheinungsbild der 93m langen Basilika mit ihren Begrenzungsmauern erinnert an eine Festung. Die Verkleidung und Ausschmückung des Santa Casa wurde 1507 nach den Plänen von Bramante ausgeführt. Die Bronzeportale und das auf dem Platz der Madonna stehende Bronzedenkmal von Antonio di Bernardino Calcagni zu Ehren des Papstes Sixtus V. stammen aus dem Ende des 16. Jh. Der aus dem 17. Jh. stammende Brunnen wurde von Carlo Maderno und Giovanni Fontana geschaffen. Zahlreiche Kirchen und Kapellen auf der Welt sind nach diesem Wallfahrtsort benannt, so auch das Loreto-Heiligtum in Prag.

Aufnahmen: 9/2007
Impressum / Copyright