Liebfrauenkirche, Halberstadt, Sachsen-Anhalt


Die Gründung eines ersten Augustiner-Chorherrenstifts erfolgte unter Bischoff Arnulf im Jahre 1005. 1146 legte Bischof Rudolf den Grundstein für einen Neubau, der an das Hirsauer Bauschema angelehnt war. Von der ursprünglichen romanischen Pfeilerbasilika ist nur noch das Untergeschoss der westlichen Doppelturmanlage vorhanden. Besonders sehenswert sind die farbigen Stuckreliefs in den Chorschranken aus dem 13. Jh. und das Triumpfkreuz (1230) In unmittelbarer Nachbarschaft zur Liebfrauenkirche steht der Dom St. Stephanus und dahinter die Martinikirche.

Aufnahmen: 10/2005
Impressum / Copyright