Dom St. Stephanus und St. Sixtus, Halberstadt

Der gotische Dom wurde zwischen 1236 und 1486 errichtet. Vorher befand sich hier schon ein ottonischer Vorgängerbau mit Weihejahr 992 und eine karolingische Bischofskirche (Weihejahr 859). Am Dom befindet sich einer der kostbarsten Kirchenschätze der Welt, der Halberstädter Domschatz. Dieser enthält Exponate wie den Abrahamsteppich -ein Bildteppich von 1150- oder eine byzantinische Weihbrotschale, die auf dem 4. Kreuzzug um 1204 erbeutet wurde. Vom Domplatz aus hat man nur einen kurzen Weg zu den beiden anderen stadtbildprägenden Bauten Halberstadts, der romanischen Liebfrauenkirche und dem Wahrzeichen Halberstadts, der Martinikirche.

Aufnahmen: 9/2005
Impressum / Copyright