Der Dom von Crema, Lombardei

"Santa Maria Assunta" von Crema im lombardisch-gotischen Stil wurde zwischen den Jahren 1284 und 1381 erbaut. Die in drei große Bögen unterteilte Fassade des Domes enthält Zahlenmystik. So ist die dekorative Loggia mit dreiunddreißig Säulen aus Marmor versehen, ein Hinweis auf die 33 Lenbensjahre Jesus. Die gotische Rosette im Zentrum ist sechzehnteilig, ein Hinweis auf die 12 Apostel und 4 Evangelisten. Das Tympanon am Eingang wird durch zwei Atlanten getragen. In der Mitte befindet sich eine Skulptur der Madonna mit dem Jesuskind sowie dem Hl. Johannes dem Täufer und St. Pantaleon. Interessant ist auch das durchbrochene Fenster auf der rechten Seite, durch das man den 58m hohen Glockenturm sehen kann. (Bild 3)

11 Uhr-Schlag

Aufnahmen: 5/2013, Quelle: Ital. WIKIPEDIA
Impressum / Copyright