Kloster Benediktbeuern, Bayern


Das Kloster Benediktbeuern geht auf eine Gründung im Jahre 739 zurück. Nach einer Zerstörung im Jahre 955 erfolgte der Wiederaufbau durch den hl. Ulrich, Bischof von Augsburg. Im Jahre 1031 siedelten sich Benediktiner vom Kloster Tegernsee an. Im Zuge der Säkularisation wurde 1803 das Benediktinerkloster aufgelöst. 1930 erwarb die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos die Klosteranlage. Die Basilika "St. Benedikt" wurde um 1680 im Stile des italienischen Frühbarock errichtet und enthält üppige Stuckarbeiten und Fresken von Georg Asam.


7 Uhr-Schlag

12 Uhr-Läuten
Aufnahmen: 11/2002, 11/2012
Impressum / Copyright