Kathedrale Notre-Dame, Bayeux, Normandie

Eine erste Kathedrale wurde von den Normannen 911 beschädigt und 1046 angezündet. Der Bau einer romanischen Kathedrale begann wohl ab 1047. Sie wurde am 14.7.1077 in Anwesenheit Williams, des Herzogs der Normandie und des Königs von England geweiht.
Im 11. Jh fiel dieser Bau mehreren Bränden zum Opfer. Danach wurde die Kathedrale gotisch umgebaut. Der Vierungsturm stammt aus dem 15 Jh. Im Jahre 1652 wurde die Kathedrale von den Hugenotten verwüstet. Von der romanischen Zeit sind heute noch Dekorationen im Kirchenschiff erhalten. Am berühmtesten ist jedoch der Teppich von Bayeux, ein 70 Meter langer Leinenstreifen, der in bunten Bildern die Geschichte die Eroberung Englands im Jahre 1066 erzählt. Er soll auch einst den Chor der Kathedrale geschmückt haben. Heute ist der Teppich im städtischen Museum von Bayeux aufbewahrt.


Aufnahmen: 10/2006
Impressum / Copyright